02.02.2024 Zurück

Erhebt Euch gegen Gewalt

Am Mittwoch, 14. Februar 2024, findet ab 16 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz in Ahrweiler eine Aktion anlässlich der weltweiten Kampagne „One Billion Rising – eine Milliarde erhebt sich“ statt. Mit einem sogenannten Tanz-Flashmob und Redebeiträgen setzt die Veranstaltung ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen sowie für die Gleichberechtigung der Geschlechter. Wie in den vergangenen Jahren lädt der regionale Arbeitskreis „Viktoria“ – gemeinsam mit dem Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e. V, der Arbeiterwohlfahrt, dem Kinderschutzbund, Merida e. V. und weiteren Veranstalterinnen – alle Bürgerinnen und Bürger ein, gemeinsam zum Lied „Break the Chain“ zu tanzen. Darauf macht die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Ahrweiler, Rita Gilles, aufmerksam.


Der Arbeitskreis „Viktoria“ ist ein Zusammenschluss mehrerer Institutionen auf Ebene des Kreises Ahrweiler. Ihm gehören die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises, die Offene Kinder- & Jugendarbeit Bad Neuenahr-Ahrweiler, der Frauenberatungs- und Kinderladen Bad Breisig, die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Bad Breisig, das Büro für Jugendpflege Brohltal, der Kinder- und Jugendförderverein Grafschaft e. V., der Jugendbahnhof Remagen, das Pro Büro für Jugendarbeit der Verbandsgemeinde Altenahr, das Generationenbüro der Verbandsgemeinde Adenau sowie das Haus der offenen Tür Sinzig an. Der Arbeitskreis organisiert und koordiniert Workshops und Aktivitäten für Mädchen und junge Frauen, um ihnen eine selbstbestimmte und selbstverantwortliche Identitäts- und Lebensplanung zu ermöglichen.


Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Internetseite von „One Billion Rising“ unter https://www.onebillionrising.de. Eine Kurzanleitung für den Tanz findet sich unter https://www.youtube.com/watch?v=TN-Tdw5DpFI.