30.01.2023 Zurück

Autoren für Heimatkalender gesucht

Die Vorbereitungen für das nächste Heimatjahrbuch Kreis Ahrweiler haben begonnen. Wer macht mit und verfasst einen Beitrag für die Ausgabe 2024? Landrätin Cornelia Weigand und Redaktionsleiter Jürgen Kempenich wenden sich an Autorinnen und Autoren aller Altersgruppen und rufen sie zur Mitarbeit auf. Insbesondere ermutigen sie Schülerinnen, Schüler und Jugendliche, sich mit Beiträgen zu beteiligen. Der 81. Jahrgangsband erscheint Anfang November 2023.

Gesucht werden Vorschläge oder fertige Texte zu zwei Themenfeldern: Erstens traditionelle Beiträge über das Kreisgebiet mit seinen Dörfern und Städten in Geschichte und Gegenwart – möglichst mit Abbildungen. Dazu zählen Berichte mit aktuellen und historischen Inhalten zu Kultur, Volkskunde, Sport, Vereinen, Jugend, Sprache, Natur, Landschaft, Wirtschaft, Wissenschaft sowie über Menschen in der Region. Unterhaltsame und humorvolle Texte sowie Mundartbeiträge sind ebenfalls gefragt.

Zweitens werden erneut Beiträge zur Flutkatastrophe und ihren Folgen gesucht. Die anstehende Ausgabe 2024 möchte den Blick in die Zukunft richten und beispielsweise den Aufbau, Sichtweisen aus den Kommunen und ehrenamtlichen Gruppen, die Nachhaltigkeit und die Attraktivität von Leben, Wohnen und Arbeiten in den Fokus nehmen.

Themenvorschläge – als Ankündigung reicht ein Stichwort mit ein oder zwei erläuternden Sätzen – nimmt Redaktionsleiter Kempenich bis Ende Februar per E-Mail Juergen.Kempenich@kreis-ahrweiler.de oder telefonisch unter 02641/975-206 entgegen.

Der Redaktionsausschuss entscheidet dann über die Aufnahme der Beiträge. Einsendeschluss für die fertigen Beiträge ist der 17. Mai 2023.