10.01.2023 Zurück

Neuer Kreiselternausschuss macht sich auf den Weg

Den Kleinsten eine Stimme geben und sich für sie stark machen, das ist die Aufgabe des Kreiselternausschusses Ahrweiler − kurz KEA. Dabei sieht er sich als Vermittler, Ansprechpartner und Schnittstelle zwischen den Kindertagesstätten, den Einrichtungsträgern, den Eltern sowie dem Kreis und berät bei Fragen und Problemen. Im Kreis Ahrweiler vertritt der Kreiselternausschuss die Belange der Eltern und Kinder von 74 Kindertagesstätten, engagiert sich im Jugendhilfeausschuss und überregional im Landeselternausschuss Rheinland-Pfalz. Im Rahmen einer Vollversammlung wurde nun ein neuer Vorstand gewählt.

In der konstituierenden Vorstandssitzung im Kreishaus in Ahrweiler wurden Simone Pohl zur Vorsitzenden und Jennifer Jungen zu ihrer Stellvertreterin gewählt. Als weitere Mitglieder gehören dem Vorstand Nicole Niepel, Stephanie Mauren, Katja Wilhelm, Ariane Pentzin und Kathrin Dörr an.

„Der Kreiselternausschuss Ahrweiler verfolgt das Ziel, mögliche Probleme, die im Miteinander auftreten können, zielorientiert und im Sinne der Kinder zu lösen. Damit ist er ein wichtiges Bindeglied zwischen den unterschiedlichen Akteuren, um Informationen und Bedarfe zu transportieren und zu vermitteln. Wir danken allen Mitgliedern daher sehr für ihr ehrenamtliches Engagement und ihr Mitwirken“, erklärt Lars Leyendecker, Abteilungsleiter „Kindertagesbetreuung“ der Kreisverwaltung Ahrweiler.