19.09.2022 Zurück

Zugabe der Bürgerstiftung



Nachdem Schülerinnen und Schüler der Meckenheimer Grundschulen und die Band der Geschwister-Scholl-Hauptschule ihr musikalisches Talent bei „Meckenheim singt“ hörenswert unter Beweis gestellt haben, gab es nun den verdienten Lohn: den Erlös aus dem Konzert samt Zugabe von der Bürgerstiftung Meckenheim. Allein 768,89 Euro spendete das begeisterte Publikum damals im Pädagogischen Zentrum (PZ) am Schulcampus. „Das ist ein großer Erfolg und eine bemerkenswerte Summe, die wir als Bürgerstiftung gerne verdoppeln und auf insgesamt 1.750 Euro erhöhen“, sagte Bürgermeister Holger Jung, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes der Bürgerstiftung Meckenheim, bei der Scheckübergabe.


Im Café Landlust hatten sich der Stiftungsvorstand der Bürgerstiftung Meckenheim und die Verantwortlichen der teilnehmenden Schulen getroffen, um einerseits die überaus erfolgreiche Veranstaltung „Meckenheim singt“ Revue passieren zu lassen und um die gesammelten Spenden zu verteilen. Bürgermeister Jung dankte der Initiatorin Erika Meyer zu Drewer, die auch in diesem Jahr, nach pandemiebedingter Pause, für die Organisation der Veranstaltung verantwortlich war. Überdies betonte er die enorme Bedeutung solcher Events für die Bekanntheit der Bürgerstiftung Meckenheim. Nicht unerwähnt blieb Klaus-Jürgen Pusch, der sowohl für technische als auch musikalische Unterstützung gesorgt hatte.

Dieses Jahr ist mit 768,89 Euro die größte Summe der Veranstaltungsreihe von den Zuhörerinnen und Zuhörern gespendet worden, auch hierfür bedankte sich Holger Jung. Diese Summe wurde von der Bürgerstiftung wie immer verdoppelt und auf 1.750 Euro aufgerundet, sodass an jede Schule ein Scheck über 350 Euro übergeben werden konnte.

Erika Meyer zu Drewer ging auf die Historie von „Meckenheim singt“ ein und betonte, dass alle Schulen gerne bereit sind, ihren Anteil zum guten Gelingen des Konzertes beizutragen. Besonders aufgefallen sei in diesem Jahr die Band der Hauptschule, die die Besucherinnen und Besucher erstmalig vor den Türen des PZ mit einem Platzkonzert empfingen. Auch der Termin, der Sonntag nach Pfingsten, habe sich als sehr gut herausgestellt, daher ist der 4. Juni 2023 schon als nächster Termin vorgemerkt.

Der Stiftungsvorstand der Bürgerstiftung, Holger Jung, Bert Spilles und Burchard Kraus, übergab die Schecks an Barbara Bienentreu, Leiterin der Gemeinschaftsgrundschule Merl, Julia Gahl, Leiterin der Evangelischen Grundschule Meckenheim, Birgit Goldmann, kommissarische Leiterin der Katholischen Grundschule Merl, Ulrich Kirsch, musikalischer Leiter der Schulband der Geschwister-Scholl-Hauptschule, und an Corinna Stühm, Leiterin der Katholischen Grundschule Meckenheim. Die Schulen wollen dieses Geld wieder in Instrumente für die musikalische Bildung der Kinder investieren, mit Ausnahme der vom Hochwasser 2021 stark betroffenen Evangelischen Grundschule, die das Geld für Materialien für ihren Werkraum verwenden möchte. Bürgermeister Holger Jung bedankte sich für das Engagement der Kinder, Lehrkräfte und Betreuenden sowie für die Spendenbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger.


Gute Sache unterstützen

Stiftungen leisten einen wichtigen Beitrag für das Allgemeinwohl. Durch ihr finanzielles Engagement legen sie genau dort den Grundstein für vielfältige gemeinnützige Initiativen, wo keine öffentlichen Gelder fließen. Somit übernehmen Stiftungen gesellschaftliche Verantwortung für die nachhaltige Gestaltung des Gemeinwesens. Sie festigen den Zusammenhalt einer Gesellschaft und erhalten Werte über Generationen hinweg. Mit der Bürgerstiftung Meckenheim ist in der Apfelstadt eine Stiftung verankert, die schon seit Jahren ein starkes Zeichen der Verbundenheit mit ihrer Heimat setzt.


Die Bürgerstiftung Meckenheim rückt die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt ihrer Arbeit. Sie stößt Ideen an und fördert Projekte, die bislang nicht oder nicht im gewünschten Umfang realisiert werden konnten. „Vorhandene Angebote und Vorhaben von Vereinen und anderen Organisationen oder Institutionen so zu ergänzen, dass die Lebensqualität in unserer Kernstadt und in den Ortsteilen verbessert oder positiv beeinflusst wird, das ist das Leitmotiv unseres Handelns“, erläutert Holger Jung. Dafür braucht es jedoch ein aktives Miteinander. Jede Bürgerin und jeder Bürger hat die Möglichkeit, sich für ihre und seine Heimat einzubringen und die Bürgerstiftung Meckenheim zu unterstützen. „Schon mit kleinen Spenden können sie Großes bewirken“, sagt der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes. „Ebenso benötigen wir die Mithilfe von Persönlichkeiten unserer Stadt sowie ortsansässige Unternehmen und Einrichtungen, um den erfolgreichen Weg der Bürgerstiftung fortzusetzen“, freut sich der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes „über alle, die uns dabei unterstützen, die gute Sache voranzubringen.“


Weitere Informationen hält die Homepage der Bürgerstiftung Meckenheim bereit: https://www.buergerstiftung-meckenheim.de/