01.08.2022 Zurück

Erich Kästner trifft Joachim Ringelnatzv

Umsturz, Aufbruch und Hoffnungen stehen für die Zwischenphase der Weimarer Republik zwischen zwei Weltkriegskatastrophen. Joachim Ringelnatz (1883-1934) und Erich Kästner (1899-1974) waren Autoren dieser Zeit. Sie waren Zeitgenossen, sind einander aber nie begegnet.

Fantasie von übermorgen: wäre alles so leicht zu lösen.

Johannes Göbel (Rezitation) und Martin Mock (Vertonung, Gitarre & Gesang) holen das in einer virtuellen Begegnung dieser beiden Dichter am Samstag, 20. August 2022 um 20.00 Uhr im Köllenhof (Marienforster Weg 14, 53343 Wachtberg-Ließem) nach. Die Texte der beiden Protagonisten verbinden sich zu einem „pas de deux" und ergeben ein ergreifendes Zeit-Bild der ersten Hälfte des hinter uns liegenden Jahrhunderts - die Aktualität der menschlichen, sozialen und politischen Grundwahrheiten überrascht und berührt.

Johannes Göbel (Fotograf, Bonn) und Martin Mock (Jurist, Gladbeck), beide Jahrgang 1951, realisieren mit der Begegnung von Ringelnatz und Kästner seit Jahren alte Träume. Sie haben seit 2014 das literarisch-musikalische Programm rund fünfzig Male aufgeführt und sind dabei quer durch die Republik zu ungewöhnlichen Orten von Warnemünde bis Heidelberg gereist.

Eintritt 15 Euro (nur Abendkasse)