18.05.2022 Zurück

OrgelKultur im Rhein-Sieg-Kreis

Auch in diesem Jahr findet „Orgelkultur im Rhein-Sieg-Kreis“ statt. In den Jahren 2020 und 2021 hat der Rhein-Sieg-Kreis mit der über BTHVN2020-Mitteln geförderten Reihe ein breites Angebot an unterschiedlichsten Veranstaltungen rund um die Orgel erarbeitet, das auf eine große Resonanz gestoßen ist.


Für das Jahr 2022 konnte mit der finanziellen Unterstützung der Regionalen Kulturförderung des Landschaftsverbandes Rheinland eine Neuauflage entwickelt werden: „OrgelKultur im Rhein-Sieg-Kreis 2022“.


„Mit der Neuauflage der „OrgelKultur im Rhein-Sieg-Kreis“ sind wir auf dem Weg in eine Nachhaltigkeitsphase dieser Reihe“, sagt Thomas Wagner, Kulturdezernent des Rhein-Sieg-Kreises. „Unser Ziel ist es, dass sich das Projekt auf Dauer etabliert und sich der Rhein-Sieg-Kreis mit der Zeit zu einer echten Orgelkultur-Destination entwickelt.“


Die Veranstaltungsreihe wird in Kooperation mit der Thomas-Morus-Akademie Bensberg realisiert. Sechs Orgelkonzerte in unterschiedlichen Kirchen und Orten stellen die Vielfalt der Orgelmusik mit unterschiedlichen Themen und Musikerinnen sowie Musikern vor. Mit dabei sind unter anderem die bekannten Organisten Iris Rieg, Johannes Geffert und Michael Hoppe.


Die Variationsbreite des Rhein-Sieg-Kreises als Orgelregion wird allen Interessierten bei fünf OrgelExkursionen vorgestellt. Diese Touren finden entweder mit dem Fahrrad oder dem Bus statt und bieten den Teilnehmenden drei bis vier Kirchen mit ihren Orgeln und der jeweiligen Geschichte pro Exkursion.


Mit dem OrgelErlebnis für Kinder sollen Kinder im Grundschulalter an das Instrument herangeführt werden. Den Mädchen und Jungen werden dabei bekannte Werke, wie „Die Bremer Stadtmusikanten“, „Peter und der Wolf“ oder auch das eigens für das Projekt geschriebene „Als die Königin sich in Ludwig verliebte“ vorgestellt.


Auch das OrgelCamp ist in diesem Jahr wieder Bestandteil der „OrgelKultur im Rhein-Sieg-Kreis“. In den Sommerferien werden dabei Jugendliche und junge Erwachsene an das besondere Instrument herangeführt – krönender Abschluss für die Teilnehmenden wird wieder ein Abschlusskonzert in St. Servatius in Siegburg sein.


„Das Projekt soll verdeutlichen: Orgel macht Spaß“, resümiert Kulturdezernent Thomas Wagner.


Alle Informationen zum Festival gibt es unter https://orgelkultur-rhein-sieg.de.