04.10.2021 Zurück

Wie geht es beim Impfen weiter?

Am 30. September 2021 wurden durch die Impfzentren in NRW die letzten Impfungen gegen das Corona-Virus durchgeführt. Damit wurde auch das Impfzentrum in Marmagen im Kreis Euskirchen zum 1. Oktober 2021 geschlossen.

Alle weiteren Impfungen – egal ob Auffrischungsimpfung, Erstimpfung usw. - erfolgen dann ab dem 1. Oktober 2021 grundsätzlich nur noch durch die Hausärztinnen und Hausärzte. Sofern also Fragen in dieser Sache auftauchen wenden Sie sich bitte an ihre Hausarztpraxis.

Die Kreise und kreisfreien Städte in NRW – also auch die Kreisverwaltung Euskirchen – sind verpflichtet ab dem 1. Oktober 2021 eine sogenannte Koordinierende COVID-Impfeinheit (KoCI) aufzubauen. Diese KoCI hat folgende Aufgaben zu erfüllen:

1. Regelmäßiger Austausch mir der „Kassenärtzlichen Vereinigung Nordrhein“ hinsichtlich der Entwicklung des regionalen Impfgeschehens.

2. Monitoring – also Beobachtung – des Impfgeschehens in Einrichtungen mit besonderen Personengruppen (Alten- und Pflegeheime, Krankenhäuser, Asylbewerberunterkünfte, Obdachlosenheime usw.).

3. Aktive Hinwirkung auf Impfangebote, besonders für die unter Punkt 2 aufgeführten Einrichtungen.

4. Erarbeitung eines Plans für den Fall, dass erneute Impfungen gegen SARS-CoV-2 erforderlich sind; hier insbesondere Planungen zu mobilen Impfangeboten.

Damit stellen die KoCI eine Art Rückfallebene dar, die bei Bedarf auch aktiv in das Impfgeschehen eingreifen und damit die Hausärzteschaft unterstützen kann.

E-Mail Kontakt: koci@kreis-euskirchen.de