24.05.2021 Zurück

Buntwerk macht das Leben bunt

„Als kleines Kind saß ich unter dem Nähtisch meiner Mutter und habe aus herabfallenden Stoffstücken Kleider für Teddys und Puppen genäht“, erinnert sich Pia Forslund. Der Grundstein für Pias Buntwerk war gelegt.

Eine Leidenschaft, die Pia Forslund ihr ganzes Leben schon begleitet, ist nähen, basteln, stricken und handwerken. Sie schuf Kleider für ihre Puppen, später für sich selbst und ihre Freunde. „Ziemlich schnell war klar, dass ich nicht so viele Kleider anziehen konnte, wie ich nähe, also musste ein Laden her, in dem ich sie verkaufe“, so die Handarbeiterin.

Vor vier Jahren hat sie den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt und ein kleines Ladenlokal in Wormersdorf gemietet. Forslund gesteht: „Mit Buntwerk habe ich mir einen jahrzehntelangen Traum erfüllt.“ Alles, was sie im Laden anbietet, ist Handarbeit: Schmuck, Kleider, Kunst auf Leinwand, Schmiedesachen, Taschen und Mützen. Die ganze Familie lebt ihre künstlerischen Fähigkeiten aus - die Tochter malt, der Sohn schmiedet und dessen Schwiegertochter hilft im „Buntwerk“ mit.

Natürliche Materialien und Nachhaltigkeit liegt Pia Forslund am Herzen. So widmet sie sich auch dem Upcycling, also Abfallprodukte oder nutzlose Stoffe in neuwertige Produkte umzuwandeln. Individualität ist ihr für sich und ihre Kunden wichtig. Alle Kleidungsstücke entwirft Forslund selbst und sie werden immer Unikate sein. Ein Highlight im „Buntwerk“ sind Forslunds Beutlinge: Sensationelle Einkaufsbeutel, die man unbedingt für das nächste Shoppingvergnügen dabei haben muss.

Seit 2019 hat sie eine Postfiliale ins „Buntwerk“ integriert, so kann man das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden. An sechs Tagen in der Woche ist für die Kunden geöffnet: Mo 9-11 Uhr,   Di, Mi, Do 11-17 Uhr,  Fr 11-14 Uhr,    Sa 11-13 Uhr

„Leider macht Corona auch vor meinem Laden nicht halt. Doch ich habe dann die Chance ergriffen, die Kunden online noch besser zu erreichen. Mit einer eigenen Internetseite und dem Onlineshop auf suchblau.de“, so Forslund. „Unterstützen Sie Ihre lokalen Geschäfte, um die Vielfältigkeit vor Ort zu erhalten.“