05.04.2021 Zurück

62 Neuinfektionen am Osterwochenende

Im Rahmen der Aktion „Schnelltests für alle“ haben die DRK-Ortsvereine im Kreis Ahrweiler in der vergangenen Woche insgesamt 5731 Schnelltests in den acht dezentralen Teststationen durchgeführt. Hierbei wurden 25 Personen positiv auf SARS-Cov-2 getestet und an das Gesundheitsamt zur Einleitung weiterer Maßnahmen gemeldet. Eine Übersicht über alle Teststationen und ihre Öffnungszeiten sowie weitere Hinweise sind unter www.kv-aw.drk.de/corona-schnelltest abrufbar. Die Angaben werden laufend aktualisiert.

In den Tagen vom 3. April bis einschließlich heute, 5. April, gab es 62 Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreis: 21 in der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, sieben in der Stadt Remagen, neun in der Stadt Sinzig, zwei in der Verbandsgemeinde Adenau, zwölf in der Verbandsgemeinde Altenahr,  jeweils vier in den Verbandsgemeinden Bad Breisig und Brohltal sowie drei in der Gemeinde Grafschaft.

Derzeit werden alle positiven Covid-19-Proben des Gesundheitsamtes auf Mutationen hin untersucht. In der Woche vom 29. März bis einschließlich heute, 5. April, wurden 59 Infektionen mit Virusvarianten von SARS-CoV-2 (Variants of Concern, kurz VoC) nachgewiesen: 18 in der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, vier in der Stadt Remagen, 17 in der Stadt Sinzig, sechs in der Verbandsgemeinde Adenau, zwei in der Verbandsgemeinde Altenahr, sechs in der Verbandsgemeinde Bad Breisig, drei in der Verbandsgemeinde Brohltal sowie drei in der Gemeinde Grafschaft. Somit konnte in bislang insgesamt 404 Fällen eine Mutation durch ein Labor bestätigt werden.

Die Anzahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Ahrweiler liegt aktuell bei 230. 46 Personen sind bisher an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Ahrweiler liegt bei 78 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche an.