23.03.2021 Zurück

Ein Lädchen für Eifeler Köstlichkeiten

„Bei uns kommt garantiert jeder Kunde auf den Geschmack.“ Heike Holzem führt das Eifel-Lädchen in Gemünd und bietet dort viele Köstlichkeiten aus der Region an.

2008 nahm sie die Tätigkeit unter ihrem damaligen Chef Karl-Heinz Schmitz als Verkäuferin auf. 2011 dann übernahm sie die Führung.

„Ich habe jede erdenkliche Art von Tee samt Zubehör ebenso in meinem Sortiment wie Schnaps, fruchtige Liköre oder Eifeler Bier“, erklärt die Unternehmerin, die die Idee zur ersten „Eifeler Herren-Handtasche“ hatte – gefüllt ist sie mit verschiedenen Gemünder Bieren. Monschauer Senf und andere Leckereien aus der bekannten Senfmühle gehören dazu, aber auch die legendäre Mariawalder Erbsensuppe, Marmeladen oder Honig, der von unterschiedlichsten Imkern in der Eifel hergestellt wurde. Essig, duftende Öle und natürlich die Heimbacher Trüffel dürfen nicht fehlen. Auch unterschiedliche Sorten an Käse, Salami oder Schinken – gerne auch vom Wild – bietet das Eifel-Lädchen an – hergestellt von Metzgern aus der Region.

„Die Beratung von Kunden bei Geschenkewünschen und individuellen Zusammenstellungen der Produkte bereitet mir viel Freude“, erklärt Holzem. So stellt sie Präsentkörbe für jeden Anlass und jeden Geldbeutel zusammen. So kann sich der Kunde oder derjenige, der sich nachher über die erlesenen Köstlichkeiten freuen kann, ganz individuell seinen Gaumenschmaus zusammenstellen.

Saisonale Spezialitäten wie leckeren Glühwein zum Probieren, schenken oder selbst genießen sind für Heike Holzem eine Selbstverständlichkeit. „Die Kunden können gerne probieren, denn sie sollen ja zufrieden sein mit dem, was sie auswählen“, versichert Holzem. Gerade Touristen gibt sie gerne Einblicke in Eifeler Spezialitäten.

„Einheimische und Gäste unserer Region begrüße ich gerne im Eifel-Lädchen und freue mich, dass ich in meinem Onlineshop auf suchblau.de nun auch gezielt meine Produkte anbieten und Vorfreude auf einen Besuch in meinem kleinen Lädchen machen kann.“