02.03.2021 Zurück

17 Jahre erfolgreiche Arbeit für die Region

Dr. Bernd Greulich, Geschäftsführer der IHK-Regionalgeschäftsstelle in Bad Neuenahr-Ahrweiler, widmet sich nach 17 Jahren erfolgreicher Tätigkeit für die Ahr-Region einer neuen beruflichen Herausforderung.

„Sie haben über 17 Jahre mit hoher Professionalität und großem Engagement zur positiven Entwicklung unserer Wirtschaftsregion beigetragen. Industrie und Handel sind ein Garant für wirtschaftliche Stabilität in unserer Region und ein wichtiger Bestandteil unserer mittelständischen Struktur“, betont Landrat Dr. Jürgen Pföhler.

Im kleinsten Kreis und unter Einhaltung der geltenden gesetzlichen Hygiene-Vorschriften wurde Greulich in der Kreisverwaltung Ahrweiler von Landrat Pföhler, MdL Horst Gies, Kreiswirtschaftsförderer Tino Hackenbruch und dem IHK-Beirat verabschiedet. Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung überreichte ihm Landrat Pföhler eine Urkunde und das Glaswappen des Kreises.

„Die IHK Koblenz – besonders der Kreis Ahrweiler – verliert einen wertvollen Mitarbeiter, Strategen, Teambildner und Netzwerker“, so Alexander Kohnen, Vizepräsident und IHK-Beiratsvorsitzender für die Region Ahr. „Der IHK-Beirat schätzt das hohe Engagement von Dr. Bernd Greulich, seine Eloquenz, seine großartige Eigeninitiative und die Gabe, uns als Repräsentant von über 9.500 IHK-Mitgliedern im Kreis zu vertreten und zu führen. Dr. Bernd Greulich war eine großartige Stütze unserer Arbeit“, so Kohnen weiter.

IHK-Beiratsmitglied Dr. Antje Eckel, Dr. Eckel Animal Nutrition GmbH & Co. KG in Niederzissen, stellte fest: „Dr. Bernd Greulich hat in seinen 17 Dienstjahren eine hohe Zufriedenheit der IHK-Mitgliedsbetriebe erreicht. Er war stets ein verlässlicher Ansprechpartner für unsere IHK-Mitglieder, politische Interessengruppen und die kommunalen Verwaltungen.“

Peter Josef Schütz von der Eifel-Destillerie in Lantershofen stellte das unermüdliche Engagement Greulichs bei den Wirtschaftsjunioren Rhein-Ahr dar. „Der intensive Austausch der regionalen und internationalen Jungunternehmer war seine persönliche Herzensangelegenheit im Sinne unserer Wirtschaft“, so Schütz.

Jan-Peter Kiel, Fluidtec Flüssigkeitstechnologie in Kempenich und Vorsitzender des dortigen Gewerbevereins, bestätigte: „Dr. Greulich war ein wichtiger Interessenvertreter der gewerbetreibenden Unternehmen in der Region. Er vertrat die Belange der IHK- Mitglieder mit viel Diplomatie, Hingabe und Durchsetzungsvermögen. Mit viel diplomatischem Geschick setzte er die Ziele unserer IHK-Arbeit politisch um.“

Dagmar Lorenz vom Romantik Hotel Sanct Peter in Walporzheim wies auf das außerordentliche Engagement für die Hotellerie, Gastronomie und den Tourismus hin: „Als Regionalgeschäftsführer hat Dr. Greulich Themen für den Tourismus und Perspektiven für den ländlichen Raum geprägt. Hier sind der IHK-Ausbilderarbeitskreis für die Gastroberufe, die Ehrung der gastronomischen Abschlussklassen und besonders die Initiative für die kommende Landesgartenschau 2022 in Bad Neuenahr-Ahrweiler besonders hervorzuheben“, so Lorenz.

Heike Ziss, Immobilienmaklerin aus Bad Breisig, zeigte das große Netzwerk von Dr. Greulich auf: „Dr. Bernd Greulich war kundenorientierter Berater und sachkundiger Ansprechpartner in vielen lokalen, regionalen und überregionalen Angelegenheiten.“ „Ob Großunternehmen, Solo-Selbstständige, Verwaltung oder öffentlich-rechtliche Partner, Dr. Greulich verknüpfte die Interessen der Region“, so Ziss weiter.

Jörg Schäfer, REWE-Märkte in Ringen und Bad Neuenahr-Ahrweiler, sagte: „Als Mitinitiator der Regionalmarketing-Initiative AWstark! hat Dr. Greulich neue Standards für eine Zusammenarbeit mit kommunaler Verwaltung und öffentlich-rechtlichen Institutionen geschaffen“. „Es gibt nicht viele Landkreise in Deutschland, die so modern um Unternehmensansiedlungen und Fachkräfte werben“, so Schäfer weiter.

„Mit Dr. Bernd Greulich verliert die IHK im Landkreis Ahrweiler einen wichtigen Ansprechpartner weit über die eigenen Geschäftsbereiche hinaus, denn gemeinsam haben wir immer wieder versucht Brücken zu bauen und alle Wirtschaftsbereiche zu vernetzen, um Synergien auch mit Landwirtschaft und Weinbau zu nutzen“, so MdL Horst Gies MdL.

Zum 1. März übernimmt Martin Neudecker als Regionalgeschäftsführer die Leitung der IHK-Regionalgeschäftsstelle Ahrweiler. Neudecker kommt aus Neuwied und war zur Berufsausbildung und nach dem Studium langjährig bei der heutigen thyssenkrupp Rasselstein GmbH in Neuwied und Andernach beschäftigt. Seit 1995 ist er in verschiedenen leitenden Funktionen für die IHK Koblenz tätig. Neudecker wird dabei unterstützt von Regionalberaterin Kristina Kutting. Kutting ist Betriebswirtin und ist seit rund zwei Jahren als IHK-Regionalberaterin für die Landkreise MYK und NR tätig.

Kurzinformation zum IHK Beirat:

Fünf Unternehmerpersönlichkeiten aus den verschiedenen Wirtschaftsbereichen des Kreises Ahrweiler wurden in die Vollversammlung der IHK gewählt. Der IHK-Beirat ist ehrenamtlich tätig. Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht, das Gesamtinteresse der Wirtschaft im Kreis Ahrweiler zu vertreten und vor allem die Interessen des Mittelstandes zu wahren. Zwei weitere Beirats-Mitglieder wurden kooptiert. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz vertritt das Gesamtinteresse von mehr als 96.000 Unternehmen im nördlichen Rheinland-Pfalz gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit. Die IHK engagiert sich für die Förderung der gewerblichen Wirtschaft und bietet ihren Mitgliedern ein breitgefächertes Serviceangebot. Mit acht Geschäftsstellen und der Zentrale in Koblenz ist die IHK Koblenz vor Ort bei den Unternehmen.