02.09.2020 Zurück

Neue „808“ kommt gut an

Die im Juni neu konzipierte Buslinie 808 der Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) wird jetzt schon gut angenommen. Das geht aus einer ersten Zählung Anfang August (Ferienzeit) hervor, die von der Kreisverwaltung beauftragt worden war.

Das Fazit fällt daher erfreulich aus: „Für die kurze Laufzeit der Linie, knapp zwei Monate und davon sechs Wochen Ferien, ist die Nachfrage als gut zu bezeichnen,“ teilt die Euskirchener Kreisverwaltung mit.

Mit dem neuen Sommerfahrplan im Juni und Inbetriebnahme des neuen Kreisverkehrs in Kommern-Süd waren Kommune und Kreis übereingekommen der „808“ der RVK eine neue Streckenführung, Haltestellen und Taktung zu geben. Auch um die Neubaugebiete Mechernich-Nord und Kommern-Süd besser an den ÖPNV anzubinden.

Statt im Stundentakt können seitdem die Anrainer der Strecke zwischen Bahnhof Mechernich und dem Einkaufscenter in Kommern/Schaven alle 30 Minuten ein- und aussteigen. Zum Bahnhof in Euskirchen besteht weiterhin der Stundentakt. Die großen Linienbusse fahren bis nach Euskirchen, bis nach Schaven die kleineren CityBusse (mit Platz für maximal 20 Fahrgäste).

Die RVK-Buslinie 808, die zwischen Mechernich und Euskirchen verkehrt, wurde nach Angaben des Kreises Euskirchen in 2018 von knapp 1.200 Fahrgästen pro Tag genutzt. Corona- und Ferien-bedingt werden aktuell täglich 538 Fahrgäste gezählt.